Technisches Gymnasium - Pharmazie

Fachrichtung Pharmazie

Der Erwerb der Hochschulreife in drei Jahren in Verbindung mit einer Berufsausbildung ist für Schülerinnen und Schüler möglich, die Leistungsbereitschaft und Interesse an Naturwissenschaften mitbringen. Die Absolventen haben die Möglichkeit  als Pharmazeutisch-technische Assistenten (PTA) zu arbeiten oder ein Studium aufzunehmen. In profilnahen Studiengängen besteht mit dieser Doppelqualifikation die Aussicht auf Kürzung der Studienzeit. 

Primäres Ziel des NTG ist das Abitur. Da gleichzeitig die Ausbildung zum Beruf des PTA stattfindet, ist das Fach Pharmazie als Profilfach festgelegt. Die praktische Ausbildung erfolgt in den gut ausgestatteten Labors der Kerschensteinerschule. Die enge Verzahnung von Theorie und Praxis, anwendungsbezogener Unterricht und die Vertiefung der Allgemeinbildung zur Förderung der Studierfähigkeit bilden die Grundlagen. Die für die allgemeine Hochschulreife erforderlichen Kenntnisse in einer zweiten Fremdsprache können im Fach Französisch erworben werden.

Die Ausbildung endet mit der Abiturprüfung. Für die Zusatzqualifikation Pharmazeutisch-technische Assistentin / Pharmazeutisch-technischer Assistent ist eine Zusatzprüfung und die Ableistung eines 6 Monat-Praktikums mit Bezug zum Beruf des PTA erforderlich.


Doppelqualifikation

Das Besondere am NTG ist die Doppelqualifikation. Das bedeutet, dass die Absolventinnen und Absolventen sowohl die allgemeine Hochschulreife (Abitur) als auch eine vollwertige Berufsausbildung zur/zum Pharmazeutisch-technischen Assistent/in (PTA) erwerben. Durch die fundierte theoretische und praktische Ausbildung ergeben sich dadurch gute Startchancen für Berufstätigkeit und Studium.

Schulische Ausbildung

PTA besitzen eine breite Grundlagenausbildung in den verschiedenen Bereichen der Pharmazie. Ihre Kenntnisse eröffnen ihnen daher Arbeitsfelder in der Apotheke und in der Industrie. Die fachtheoretische Ausbildung (z.B. Arzneimittelkunde, Pharmazeutische Chemie, Galenik) sowie die fachpraktische Ausbildung im labortechnischen Praktikum wird durch allgemein bildende Fächer (z.B. Deutsch, Englisch) ergänzt und sichert so die Studierfähigkeit der Absolventen.

Aufnahmevoraussetzung

  • Mittlerer Bildungsabschluss * mit einem Notendurchschnitt von mind. 3,0 in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik, naturwissenschaftliches Arbeiten oder Chemie oder
  • Versetzung in die Oberstufe eines Gymnasiums
* Realschule, Berufsfachschule, Berufsaufbauschule, Werkrealschule

 

Ausbildungsdauer

3 Jahre + 6 Monate Betriebspraktikum

Bewerbung

Anmeldeschluss ist der 01. März des Jahres, in dem die Ausbildung begonnen werden soll.
Download Download Anmeldeformular

Altersbegrenzung

max. 18 Jahre bei Ausbildungsbeginn (21 Jahre bei abgeschlossener Berufsausbildung)

Einige mögliche Arbeitsplätze für PTA

  1. Apotheke
  2. Entwicklungs- und Kontrolllabors der pharmazeutischen Industrie 
  3. Forschungsinstitute
  4. Untersuchungsämter
  5. Umweltschutzlabors