Innenausstattung - Berufsschule

Fahrzeuginterieur-Mechaniker/-in

Die Bedeutung der Innenausstattung in modernen Automobilen wird immer größer.

Neben den zukünftigen großen Veränderungen in der Antriebstechnik, werden auch die Herausforderungen an die zukünftigen Fahrzeuginterieur-Spezialistinnen und -Spezialisten vielfältiger.

Aus diesem Grund trat im Nachgang eines intensiven Neuordnungsverfahrens zum 1. August 2021 das neue Berufsbild des Fahrzeuginterieur-Mechanikers/-Mechanikerin in Kraft.

Da heutzutage klassische Polsterarbeiten am Fahrzeugsitz bei den großen Automobilmarken kaum noch stattfinden und Interieur-Elemente von Zulieferfirmen produziert werden, verändern sich die Anforderungen an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Montage und Produktion im Sinne der Arbeitsorganisation und des Qualitätsmanagements. Auch erhält das Thema Digitalisierung sowohl produktspezifisch als auch produktionsbedingt einen wesentlich bedeutenderen Anteil an den durchzuführenden Tätigkeiten. Diesen Veränderungen wird der neue Beruf des/der Fahrzeuginterieur-Mechanikers/-Mechanikerin gerecht und ersetzt den bisherigen Beruf des/der Fahrzeuginnenausstatters/-in.

Im Zentrum der Ausbildung zum Fahrzeuginterieur-Mechaniker/ zur Fahrzeuginterieur-Mechanikerin stehen neben den Zukunftstechnologien des Fahrzeuginterieurbereichs auch die Eigenheiten moderner Montagetechniken, zeitgemäßer Produktionssysteme der Mobilitätsindustrie sowie die klassischen Anforderungen der Fahrzeugsitzproduktion und –entwicklung.

Fahrzeuginterieur-Mechaniker/ Fahrzeuginterieur-Mechanikerinnen arbeiten bei großen Automobilherstellern oder bei Zulieferbetrieben. Bevorzugte Materialien sind neben Leder, Kunstleder und Textilien auch Hightech-Stoffe sowie recycelte Materialien. Zusätzlich zum Umgang mit den genannten Materialien steht deren technische Anwendung und Einsatz in industriellen Arbeits- und Produktionsabläufen im Zentrum der Ausbildung. Selbstredend werden während der Ausbildung auch Grundkenntnisse über Fertigungsprozesse, Montage sowie qualitätssichernde Maßnahmen vermittelt.

Die Fahrzeuginterieur-Mechaniker/-Mechanikerinnen werden an der Kerschensteiner-schule als Landesfachklasse geführt.

Unterrichtsorganisation

Blockunterricht, ca. 12 Wochen pro Schuljahr

Unterrichtsinhalte

Die fachlichen Inhalte, wie das Herstellen verschiedener Werkstücke und der damit verbundene technische Hintergrund, werden in Lernfeldern unterrichtet. Hierbei findet eine enge Verknüpfung praktischer und theoretischer Unterrichtsinhalte statt.

Weitere Inhalte sind Wirtschaftskompetenz, Gemeinschaftskunde, Deutsch und Englisch. Des Weiteren wird ein konfessionsübergreifender Religionsunterricht angeboten.

Ausbildungsdauer

3 Jahre, bei guten Leistungen ist eine Verkürzung auf 2,5 Jahre möglich.

Prüfungen

Von der Industrie- und Handeslkammer (IHK) durchgeführte gestreckte Abschlussprüfung in zwei Teilen. Die Abschlussprüfung 1 (AP1) wird nach der Hälfte der Ausbildungszeit von der IHK zentral durchgeführt (PAL). Am Ende der Ausbildungszeit findet der 2. Teil der Abschlussprüfung (AP2) statt, bei der im theoretischen Teil auch die Fächer Wirtschafts- und Sozialkunde sowie Deutsch und Gemeinschaftskunde geprüft werden. Der praktische Teil der Abschlussprüfung findet dann in den jeweiligen Ausbildungsbetrieben statt.

Weiterbildung

Industriemeister/Industriemeisterin – Fachrichtung Fahrzeuginnenausstattung

Staatlich Geprüfter Techniker/Staatlich Geprüfte Technikerin Fachrichtung Fahrzeugtechnik

Geprüfter Technischer Fachwirt/Geprüfte Technische Fachwirtin

Sattlermeister an der Kerschensteinerschule

Studium

Nach bzw. mit Abitur und Fachhochschulreife kann ein geeignetes fachlich verwandtes Studium erfolgen. Zum Erwerb der Fachhochschulreife bieten wir parallel zur Ausbildung einen Kurs zur Zusatzqualifikation an .

  • Fahrzeugtechnik (Abschluss: Bachelor oder Master)
  • Fahrzeugbau (Abschluss: Bachelor oder Master)
  • Textiltechnologie – Textilmanagement (Abschluss: Bachelor of Engineering in Englisch) an der Hochschule Reutlingen
  • Transportation Design (Abschluss: Bachelor of Arts oder Master of Arts) an der Hochschule Pforzheim
  • Transportation Interior Design (Abschluss: Bachelor of Arts) an der Hochschule Reutlingen
  • Werkstofftechnik (Abschluss: Bachelor of Engineering)

Quellen & weitere Informationen

https://www.bibb.de/dienst/berufesuche/de/index_berufesuche.php/profile/apprenticeship/780999po

https://www.bibb.de/veroeffentlichungen/de/publication/download/17492

https://www.bibb.de/de/pressemitteilung_141858.php